Rückschlagventil, freier Durchfluss von 1 nach 2, Stellungsüberwachung

Durchfluss: 30 gpm120 L/min. | Einschraubbohrung: T-5A
CXFHZ : Rückschlagventil, freier Durchfluss von 1 nach 2, Stellungsüberwachung
Technische Eigenschaften [ + ]

Rückschlagventile von SUN sind schaltende Ventile. Diese Version gibt den Volumenstrom von Anschluss 1 nach 2 frei und sperrt in umgekehrter Richtung. Das Ventil hat einen Positionsschalter, der die geschlossene Position überwacht.

  • Der Positionsschalter in diesem Ventil ist so eingestellt, dass er eine der folgenden zwei Bedingungen anzeigt: 1. Das Ventil ist geschlossen oder im Bereich der positiven Überdeckung des Schiebers. 2. Das Ventil ist offen. Die Leckage während der positiven Überdeckung hat die in den Technischen Daten angegebene Größe.
  • Das Einschraubventil wird geliefert als versiegelte, im Werk voreingestellte Einheit und kann vor Ort nicht gewartet werden. Jeder unbefugte Öffnungsversuch lässt die Garantie erlöschen.
  • Wenn dieses Einschraubventil mit vorgegebenem Drehmoment in seine Bohrung eingebaut wird, wird ein spezeller Schlüssel benötigt, da der Positionsschalter den Einsatz einer langen Stecknuss verhindert. Serie 3: Teile Nr. 998-100-Z03, Serie 4: Teile Nr. 998-100-Z04.
  • Alle Anschlüsse sind ausgelegt für 350 bar.
  • Wahlweise kann eine Schutzkappe incl. Befestigungsmaterial separat bestellt werden. Siehe Teilenummer 991-043.
  • Die schwimmende Bauweise der SUN Einschraubventile kompensiert größere Fertigungs- und Formtoleranzen der Einschraubbohrungen und überhöhte Anzugmomente.
Technische Daten [ + ]
Wichtig: In Abhängigkeit von der Konfiguration variieren die Daten. Bitte beachten Sie den Konfigurationsbereich.
Einschraubbohrung T-5A
Serie 2
Durchfluss 30 gpm120 L/min.
Zulässiger Betriebsdruck 5000 psi350 bar
Maximale Ventilleckage bei 24 cSt 1 drops/min.0,07 cc/min.
Leckage während Schaltübergang bei 24 cSt 2 in³/min.@1000 psi30 cc/min.@70 bar
Schlüsselweite des Ventilsechskants 1 1/8 in.28,6 mm
Anzugsdrehmoment des Einschraubventils 45 - 50 lbf ft61 - 68 Nm
Seal kit - Cartridge Buna: 990203007
Seal kit - Cartridge Viton: 990203006
Spezifikationen des Schalters [ + ]
Wichtig: In Abhängigkeit von der Konfiguration variieren die Daten. Bitte beachten Sie den Konfigurationsbereich.
Versorgungsspannung 20-30 VDC20-30 VDC
Bereich der Betriebstemperatur -25 bis 80 °C-25 bis 80 °C
Vibrationsfestigkeit ≥50 g, 0-500 Impulse/s≥50 g, 0-500 Impulse/s
Stoßfestigkeit >50 g, 1 ms>50 g, 1 ms
Umpolsicher JaJa
Maximale Ausgangsbelastung ≤400 mA, Einschaltdauer 100 %≤400 mA, Einschaltdauer 100 %
Kurzschlussabsicherung Ja, zeitlich unbegrenztJa, zeitlich unbegrenzt
Einschaltzeit ≤ 25 ms≤ 25 ms
Hysterese ≤ .002 in.≤ .002 in.
Thermische Drift - 0 bis 80 °C ≤ ± .004 in.0,1 mm
EMV DIN EN 61000-6-1/2/3/4DIN EN 61000-6-1/2/3/4
Steckverbinder M12 X 1 (4 Stifte)M12 X 1 (4 Stifte)
Schutzart des Anschlusses IP 65IP 65
FAQs [ + ]

Direkt gesteuert Ventile werden genutzt, um Überdruck zu vermeiden und vorgesteuerte Ventile werden genutzt, um einen Druck zu regulieren. Wenn Sie unsicher in Ihrer Entscheidung sind, nehmen Sie ein direkt gesteuertes Ventil. SUNs direkt gesteuerte Ventile sind sehr schnell, schmutzunempfindlich, haltbar und robust. SUNs vorgesteuerte Ventile sind moderat schnell, haben einen geringen Druckanstieg über dem Volumenstrom und sind einfach einzustellen.

Wegen des sehr hohen Zusteuerverhältnisses hat das COFO eine eingeschränkte Kapazität. Der Entladepfad ist lediglich eine 1,3 mm große Blende. Wenn Sie große Speicher und geringe Vorfülldrücke haben, wird der Speicher nicht schnell genug entladen. Die Verbindung eines COFO Einschraubventils mit einem LODA-XDN sorgt für größere Volumenströme bei solchen Anwendungen.

Es sind genau 250 "SUN" Tropfen in einem cubic inch oder 15 in einem ccm.

Only external seals are serviceable.  Sun offers replacement seal kits for all cartridge models. The applicable kit part number can be found in the product page's Technical Data table or by using our Cartridge Seal Kit search function located under Accessories. Please note: Converting the external seals from one material to another does not ensure fluid compatibility with that material due to the existence of internal seals within the cartridge.
Zusätzliche Hilfsmittel [ + ]