Rohrbruchsicherung

Durchfluss: 2.25 gpm8,5 L/min. | Einschraubbohrung: T-162A
FQBA : Rohrbruchsicherung
Technische Eigenschaften [ + ]

Mit Rohrbruchsicherungen kann die Position eines Hydraulikantriebs bei Rohrbruch gehalten werden. Im Normalbetrieb ist das Ventil offen und lässt Öl zum und vom Verbraucher fließen. Bei Rohrbruch schließt das Ventil sofort, wenn der Volumenstrom den Einstellwert am Ventil überschreitet. Hinweis: Rohrbruchsicherungen reagieren sehr schnell und schalten bereits bei kurzfristiger Überschreitung der Ventileinstellung.

  • Der Einstellwert ist vom Kunden anzugeben. Werkseitige Einstellungen werden innerhalb +/- 15 % des gewünschten Einstellwerts vorgenommen.
  • Ventile die mit EPDM Dichtungen konfiguriert sind eignen sich für den Einsatz mit Flüssigkeiten auf Phosphatesterbasis.Die Dichtungen dürfen nicht in Kontakt mit Erdölprodukten (Öle, Fette, Schmierstoffe) gebracht werden, da sonst das Material zerstört wird.
  • Das Ventil schließt, wenn der Volumenstrom von 1 nach 2 den Ventileinstellwert übersteigt. Das Ventil wird zurückgesetzt, wenn die Drücke an Anschluss 1 und 2 gleich sind.
  • Der Durchflusseinstellwert (Schließstrom) sollte mindestens 25 % über dem maximal benötigten Durchfluss liegen. Bei Bestellung muss der Schließstrom vom Kunden angegeben werden.
  • Diese Ventile sind in Schieberbauweise ausgeführt, dies führt zu Leckage. Ein Abwandern aus der Position wäre dadurch möglich.
  • Die schwimmende Bauweise der SUN Einschraubventile kompensiert größere Fertigungs- und Formtoleranzen der Einschraubbohrungen und überhöhte Anzugmomente.
Technische Daten [ + ]
Wichtig: In Abhängigkeit von der Konfiguration variieren die Daten. Bitte beachten Sie den Konfigurationsbereich.
Einschraubbohrung T-162A
Serie 0
Durchfluss 2.25 gpm8,5 L/min.
Zulässiger Betriebsdruck 5000 psi350 bar
Maximale Ventilleckage bei 24 cSt 1 in³/min.@1000 psi15 cc/min.@70 bar
Schlüsselweite des Ventilsechskants 3/4" in.19,1 mm
Anzugsdrehmoment des Einschraubventils 20 - 25 lbf ft27 - 33 Nm
Seal kit - Cartridge Buna: 990162007
Seal kit - Cartridge EPDM: 990162014
Seal kit - Cartridge Polyurethane: 990162002
Seal kit - Cartridge Viton: 990162006
Leistungskurven [ + ]
FAQs [ + ]

Es ist sehr, sehr schwierig, die instationären Volumenströme in einem System vorherzusagen. Wir sagen, mindestens 25 % über dem normalen, maximalen Systemstrom, besser sind aber 50 %. Stellen Sie sich nicht mit dem Rücken an die Wand, indem Sie eine Schlauchbruchsicherung wählen, die Sie im oberen Bereich betreiben müssen, aber vorher nicht testen konnten. Wenn Sie in einer Schaltung mit 15 l/min ein FQAC eingestellt auf 23 l/min einsetzen und es löst aus, dann hatten Sie Pech. Wählen Sie ein FQAE und lassen Sie sich Raum zum Ausprobieren.

Falsch ist, dass jedes Mal beim Ablassen der Last eine Volumenstromspitze auftritt, die die Einstellung der Rohrbruchsicherung überschreitet und zur Auslösung führt. SUNs Rohrbruchsicherungen sind sehr konsequent und schnell.

Es sind genau 250 "SUN" Tropfen in einem cubic inch oder 15 in einem ccm.

Nein. Schlauchbruchsicherungen sind dazu da, unkontrollierte Bewegungen des Stellantriebes im Falle eines Schlauchbruchs zu vermeiden.

Nein. Schlauchbruchsicherungen werden eingesetzt, um im Falle eines Schlauchbruchs unkontrollierte Bewegungen des Stellantriebes zu vermeiden. Um Fehlauslösungen zu vermeiden, müssen sie höher als der typischer Durchfluss eingestellt werden, üblicherweise 50% darüber. Bei einer 15 l/min Schaltung muss die Schlauchbruchsicherung auf 23 l/min eingestellt werden, um eine Fehlauslösung zu vermeiden. Schläuche versagen nicht plötzlich vollständig, sie werden vorher undicht. Bei einer Leckage von 21 l/min wird die Schlauchbruchsicherung nicht ansprechen. Aber mit der austretenden Menge Öl könnte man eine kleine Stadt im Winter heizen!

Only external seals are serviceable.  Sun offers replacement seal kits for all cartridge models. The applicable kit part number can be found in the product page's Technical Data table or by using our Cartridge Seal Kit search function located under Accessories. Please note: Converting the external seals from one material to another does not ensure fluid compatibility with that material due to the existence of internal seals within the cartridge.
Zusätzliche Hilfsmittel [ + ]