3-Wege-Druckwaage

Function

Top Cell
Function for YFCK: Bypass pressure compensator
Bypass pressure compensator
Bottom Cell
Technische Eigenschaften [ + ]

Diese Ventilkombination beinhaltet eine in Ruhestellung geschlossene 3-Wege Druckwaage im Bypass von Anschluss P und ein Wechselventil, das den höheren Lastdruck der beiden Arbeitsanschlüsse misst. Es hat die Funktion, die Druckdifferenz über das Wegeventil konstant zu halten und hohe Strömungskräfte am Ventilschieber zu eliminieren. Man erreicht dies, indem überschüssiges Öl zum Tank abgeleitet wird. Die daraus resultierende, gleich bleibende Druckdifferenz macht aus dem Proportional Wegeventil einen Proportional Stromregler.

  • Diese Ventilkombination findet als Einzelstation zusammen mit einer Konstantpume Verwendung.
  • Die Druckdifferenz der Blende (Wegeventil) ändert sich mit dem Durchfluss zum Bypass und Systemdruck. Sie ist ohne Durchfluss zum Bypass am geringsten und erhöht sich bei steigendem Durchfluss zum Bypass und steigendem Systemdruck.
  • Eine andere Bezeichnung für diese Ventileinheit ist Hydrostat.
Technische Daten [ + ]
Gehäusetyp SandwichSandwich
Lochbild ISO 03ISO 03
Durchfluss 15 gpm60 L/min.
Gehäuseeigenschaften Zulaufregelung in PZulaufregelung in P
FAQs [ + ]

Es sind genau 250 "SUN" Tropfen in einem cubic inch oder 15 in einem ccm.

Direkt gesteuert Ventile werden genutzt, um Überdruck zu vermeiden und vorgesteuerte Ventile werden genutzt, um einen Druck zu regulieren. Wenn Sie unsicher in Ihrer Entscheidung sind, nehmen Sie ein direkt gesteuertes Ventil. SUNs direkt gesteuerte Ventile sind sehr schnell, schmutzunempfindlich, haltbar und robust. SUNs vorgesteuerte Ventile sind moderat schnell, haben einen geringen Druckanstieg über dem Volumenstrom und sind einfach einzustellen.

Info [ + ]
  • Wichtig: Beachten Sie bitte sorgfältig die maximalen Systemdrücke, denen das Gehäuse ausgesetzt ist. Der Druckbereich ist hauptsächlich abhängig vom Gehäusematerial. Anschlussart und Anschlussgröße sind von sekundärer Bedeutung. Zum Beispiel sind Aluminiumgehäuse nur bis zu einem Systemdruck bis 210 bar zugelassen, unabhängig von Anschlussart und -größe.
  • Für detailliertere Informationen bezüglich der Ventile in dieser Zusammenstellung klicken Sie bitte auf den Modelcode im Bereich Included Components.
Zusätzliche Hilfsmittel [ + ]